Übergabe des Förderbescheids (v.l.): Bambergs Landrat Johann Kalb,
MinisterinMelanie Huml, Bambergs OB Andreas Starke,Wirtschaftsministerin
Ilse Aigner, Coburgs OB Norbert Tessmer, Coburgs IHK-Präsident
Friedrich Herdan sowie Coburgs Landrat Michael Busch.

Am 18. Januar wurde in Bamber der Förderbescheid in Höhe von 1,25 Millionen Euro für das DGZ durch Wirtschaftsministerin Ilse Aigner überreich. Coburg soll bis zu 44 Prozent der 1,25 Millionen Euro erhalten. „Wir arbeiten mit Bamberg auf Augenhöhe“, erklärte Oberbürgermeister Norbert Tessmer (SPD) am Rande der Veranstaltung. Er hoffe auf gute Partnerschaft.