Der letzte Gründer:Salon des Jahres 2017 fand in historischem Rahmen, in der Regimentsstube des Coburger Rathauses statt. Dort, wo sich im 18. Jahrhundert der regierende Rat der Stadt traf, kamen jetzt Gründungsinteressierte und junge Unternehmer zusammen. Bei Glühwein und Plätzchen genossen die Gäste den einmaligen Ausblick vom Rathausbalkon auf den stimmungsvoll beleuchteten Coburger Weihnachtsmarkt.

Wettbewerbsfähigkeit erhalten und Wachstumspotentiale nutzen – im Zeitalter der Digitalisierung ist das vor allem für kleine und mittlere Unternehmen eine große Herausforderung. Oft fehlt es an Zeit und Geld, um notwendige Investitionsentscheidungen zu treffen, Entwicklungsarbeiten anzugehen oder die Umstellung auf neue digitale Systeme und Geschäftsmodelle zu stemmen.

Der erfolgreiche Gründer Andreas Roppel zeigt dir in diesem 3-tägigen Workshop, wie du von einer Idee zum ersten Prototypen gelangst. Die Methoden des Design-Thinking werden im realen Einsatz erprobt und konkrete Ergebnisse erarbeitet.

Der Workshop findet am Wochenende von Freitag, den 2.3. bis Sonntag, den 4.3.2018 statt.

Infos & Anmeldung:
Sprint in 3 Tagen: von der Idee zum Prototypen

Wie ändern sich bestehende Geschäftsmodelle durch die Digitalisierung? Funktionieren künftig etablierte und erfolgreiche Strukturen und Handlungsmuster genauso? Wie können durch Vernetzung neue Dienstleistungsideen und Produkte entstehen?
Im ehemaligen Fleischereigebäude Schlick 29 im Steinweg zeigten Oliver Fuhrmann (Trevisto AG) und Christoph Jahn (Fraunhofer SCS, Abteilung Innovation & Transformation) Beispiele von neu entwickelten Geschäftsmodellen, die Möglichkeiten und Vorteile der Digitalisierung für sich nutzen. Auf dem Weg von der produktorientierten zur digitalen Welt entstehen neue Herausforderungen, deren Lösung dann neue Entwicklungsoptionen für die Unternehmen eröffnen.