Recap: 10. Coburger Gründer:Salon mit PersonalKampagne

Zum ersten Gründer:Salon des Jahres 2018 hatte Zukunft.Coburg.Digital diesmal in den Steinweg 29, in die Räume der ehemaligen Metzgerei Schlick eingeladen. Zwischen prächtig illuminierten Wurstkesseln und Fleischerhaken präsentierte Tobias Beuschel von Picabird sein neues Projekt „Personalkampagne“. Beim Ende letzten Jahres mit Pilotkunden gestarteten Modell wird die „Personalakquise neu gedacht“ – auf digitalen Kanälen können Unternehmen zielgruppengenau für Fach- und Führungskräfte werben. Tobias gab Einblicke in die Produktentwicklung und Features des Systems. Die vielen interessierten Fragen der Gäste zeigten, dass er mit dem Thema „Digitales Recruitment“ einen latenten Bedarf bei Unternehmen anspricht. Im Austausch mit dem Publikum ergaben sich viele neue Einblicke aus Sicht der Nutzer bzw. Bewerber für den Vortragenden.

Um regionale StartUps bestmöglich bei ihrem Wachstum zu unterstützen, bietet Zukunft.Coburg.Digital ab April ein Coaching für Gründer an, bei dem versierte Berater von BayStartUP regelmäßig in Coburg für Fragen zur Verfügung stehen. Zur Präsentation dieses Angebots war der Geschäftsführer von BayStartUP, Dr. Carsten Rudolph, angereist und stellte BayStartUP mit seinem Tätigkeitsfeldern dar. Die Gesellschaft schöpft aus dem reichen Erfahrungsschatz von über 1.000 bayerischen Startups und wird mit Coaching und wertvollen Kontakten auch die Gründer hier vor Ort voranbringen.

Beim abschließenden Networking bei asiatischen Snacks nutzten viele Gründer gleich die Gelegenheit, mit dem Profi für StartUp-Entwicklung, Dr. Carsten Rudolph, ins Gespräch zu kommen. Auch untereinander tauschten sich die Gäste wieder rege aus und knüpften neue Kontakte.