Recap: Hello Future – Eröffnung unseres Coworking Space

Statt Fleisch werden in Zukunft Daten verarbeitet in der alten Villa am Schlachthof – und das jetzt auch ganz offiziell: Bei strahlendem Sonnenschein und gemeinsam mit über 100 Besuchern haben Oberbürgermeister Norbert Tessmer, Landrat Michael Busch und die Präsidentin der Hochschule Prof. Dr. Christiane Fritze unseren Coworking Space und den Makerspace von Creapolis eröffnet.

Wie es sich für zwei innovative und kooperative Projekte gehört, öffnete sich die Türe zur Villa nicht mit einem zerschnittenen Band, sondern durch das gemeinschaftliche Anbringen des künftigen Mottos der Villa in einer Lightbox durch alle Verantwortlichen und Offiziellen: connect – create – innovate leuchtet jetzt im Eingangsbereich.

Im Maker- und im Coworking Space geben Creapolis und Zukunft.Coburg.Digital ab jetzt Makern, Gründern und Coworkern den Raum, sich zu vernetzen, kreativ zu werden und innovative Ideen zu entwickeln.

Bereits am Eröffnungstag haben Besucher und erste „Bewohner“ die Villa mit Leben gefüllt: Im Makerspace produzierte Creapolis gemeinsam mit den Besuchern 3D-Druck-Modelle des Backsteinbaus. In unserem Coworking Space präsentierten sich sechs Startups aus unserem Netzwerk durch Pitches, Ausstellungen und Gespräche mit den Besuchern. Außerdem zeigten ein Workshop zu Kreativtechniken sowie ein Business Modell Canvas Quiz wie die Arbeit im Coworking Space in Zukunft aussehen soll. Außerdem berichtete Klaus-Peter Stiefel vom Fraunhofer IAO in Stuttgart in seiner Key Note von seinen wissenschaftlichen Ergebnissen zum Thema Coworking.

Vor allem aber stand am Eröffnungstag das Feiern und Netzwerken im Vordergrund. Bei Musik des Duos Jazz Colours und mit Hotdogs, Eis und Kaffee von lokalen Foodtrucks entstanden neue Kontakte, trafen sich alte Bekannte und wurden viele Ideen gesponnen.