Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Industrie 4.0 – Praxiseinsatz und Unternehmenscheck

7. März 2018 / 18:00 - 20:30

Im Hinblick auf die Produktion und Logistik bietet die Digitalisierung viele Möglichkeiten, Prozesse zu verbessern und Potentiale im eigenen Unternehmen zu heben. Gleichzeitig bringt die Digitalisierung für produzierende Unternehmen aller Größenklassen auch viele Herausforderungen mit sich. Oft hindert die Komplexität mit einer Vielzahl und Vielfalt vorhandener Technologien, sich dem Themenfeld überhaupt zu nähern und geeignete Ansatzpunkte für erste Leuchtturmprojekte im Unternehmen zu finden.

In einem 30 minütigen Vortrag wird Prof. Dr. Frank Döpper von der Fraunhofer-Projektgruppe Regenerative Produktion aus Bayreuth auf den Stand der aktuellen Technologien sowie deren Einsatzmöglichkeiten eingehen und aufzeigen, warum es für Unternehmen lohnenswert ist, sich aktiv mit der Digitalisierung zu beschäftigen. Insbesondere werden die Fragestellungen beantwortet:

  • Welche Handlungsfelder gibt es in der Produktion und in der Logistik?
  • Welche Möglichkeiten ergeben sich für Unternehmen an aktuellen Fragestellungen und Forschungsvorhaben teilzunehmen?
  • Welchen Mehrwert bieten diese Ansätze?

Im Anschluss wird Robert Müller, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Fraunhofer-Projektgruppe, aktuelle Projekte vorstellen, die gemeinsam mit und vor allem für oberfränkische Unternehmen durchgeführt werden. Diese Forschungsvorhaben adressieren dabei verschieden Ebenen und Handlungsfelder aus dem breiten Themenfeld der Digitalisierung.
So beschäftigt sich das Vorhaben „VABA 4.0“ übergeordnet mit der Vorauswahl von Industrie 4.0-Technologien und den darauf aufbauender Einführungs- bzw. Migrationsstrategien.
Im Vorhaben »SmartDe’s@Work – Smart Devices in der Produktion« werden die konkrete Anwendungen von Industrie 4.0-Technologien am Bespiel von Smartphones, Tablets, Smart Watches oder AR-Brillen in der Produktion untersucht. Hier steht die Fragestellung im Fokus, wie sich diese Geräte zukünftig im Produktionsumfeld nutzbringend einsetzen lassen.

Einen Erfahrungsbericht aus der Praxis bringt Dr. Florian Bertges, Geschäftsführer der Bittner Werkzeugbau & Stanzerei aus Dörfles-Esbach, mit. Er berichtet aus Unternehmersicht von ersten Ergebnissen der Zusammenarbeit mit der Fraunhofer-Projektgruppe und seinen eigenen Fortschritten in der Digitalisierung der Produktion.

Am Ende der Veranstaltung stellen wir das Angebot „Digital-Kurzcheck„. Für Vereinsmitglieder bietet die Fraunhofer-Projektgruppe eine Kurzpotentialanalyse im eigenen Unternehmen an, bei der nach Produktionsbesichtigung und Experteninterview erste Handlungsfelder für eine erfolgreiche Digitalisierung der Produktion erarbeitet werden. Hieraus ergeben sich erste Ansätze für eine Umsetzung der Digitalisierung im Unternehmen.

Ein kleiner Snack und die Möglichkeit zu vertiefenden Gesprächen und Networking bildet den Abschluss des Abends.

Ablauf:

18:00 Uhr Begrüßung
18:15 Uhr Industrie 4.0 – aktuelle Technologien und Einsatzmöglichkeiten (Prof. Dr. Frank Döpper)
18:45 Uhr Regionale Projekte aus der Praxis (Robert Müller)
19:15 Uhr Erfahrungsbericht Digitalisierung in der Produktion (Dr. Florian Bertges)
19:45 Uhr Vorstellung Angebot „Digital-Kurzcheck“ (Zukunft.Coburg.Digital)
ab 20:00 Uhr Snack und Networking

Veranstaltungsort: Bürgerhaus Linde in Ahorn/Coburg, Hauptstraße 32, 96482 Ahorn

Details

Datum:
7. März 2018
Zeit:
18:00 - 20:30

Veranstaltungsort

Bürgerhaus Linde
Hauptstraße 32
Ahorn/Coburg, 96482 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Details

Datum:
7. März 2018
Zeit:
18:00 - 20:30

Veranstaltungsort

Bürgerhaus Linde
Hauptstraße 32
Ahorn/Coburg, 96482 Deutschland
+ Google Karte anzeigen